Möhrenkuchen


Ostergebäck

-  Möhrenkuchen  -

  • 250 g sehr weiche Butter
  • 375 g Zucker
  • 3 Eier, Größe M
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Saft und Schale einer halben unbehandelten Zitrone
  • 250 g Möhren, fein geraspelt
  • 625 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron (Baking Soda) z.B. Kaiser Natron
  • 150 g gemahlene Nüsse z.B. Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, gerne auch gemischt
  • 2 TL Zimt
  • 1 flacher TL Salz
  • 250 g Milch

    für den Zuckerguss:
  • 1/2 TL Kokosfett, flüssig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Wasser
  • 250 g Puderzucker

Die Butter und den Zucker schaumig rühren. Die Eier nacheinander einrühren, Vanillezucker und den Zitronensaft zufügen. Nun die Möhren dazugeben. Die trockenen Zutaten mit einander vermischen (Mehl, Nüsse, Backpulver, Zimt, Natron, Salz). Die Mischung dann mit Milch zu der Buttermischung geben. Alles sehr gut verrühren. Der Teig wirkt sehr fest. Ist aber gut so. Teig in eine gut gefettete Form geben, z.B. Springform mit flachem Boden (28 cm Durchmesser). Sehr gut ist auch, den Boden mit Backpapier auszulegen (der Rand muß aber trotzdem gefettet werden). Dafür lege ich das Backpapier auf den Boden der Springform und setze den Ring auf und schließe dann den Ring. Überstehendes Backpapier schaut an den Seiten heraus. Das hat den Vorteil, dass ich den warmen Kuchen vom Backboden ziehen kann. Auf mittlerer Schiene bei ca. 180 Grad (Heißluft 160°C) ca. 50 - 60 Min. abbacken. Backzeit ist vom Ofen und von der Backform abhängig. Am besten prüft man mit einem Holzspieß, ob er durch ist. Wenn nichts mehr dran kleben bleibt, ist er gut. Kuchen aus dem Ofen nehmen, Springformrand vorsichtig lösen und Kuchen auf ein Gitter setzen. Noch warm mit der angerührten Zuckermasse verzieren.

7.4.09 19:57

Letzte Einträge: Armstulpen, Schnell gekocht..., Geschlossen, Geschlossen, Geschlossen

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL