Archiv

Erbseneintopf - aus dem Crockpot

Vegetarisch aus dem Crockpot

- schonendes Garen-

-  Erbseneintopf  -
-für 3 Personen-

  • 1 Eßl. Öl oder Butterschmalz
  • 10 g gelbe Currypaste von Cock, ich habe diese gewählt, weil sie keine Garnelenpaste enthält.
  • 1 Eßl. Curry Madras
  • ½ Teel. Koriander, gemahlen
  • ½ Teel. Kurkuma
  • 1 Teel. Salz
  • 125 g Erbsen, über Nacht eingeweicht
  • 125 g Kichererbsen, über Nacht eingeweicht
  • 150 g Möhren, fein gewürfelt
  • 200 g Süßkartoffeln, gewürfelt
  • 100 g Rorree, in Ringe
  • 250 g Kartoffeln, gewürfelt
  • 1 Lorbeerblatt
  • ca. 600 ml heiße Gemüsebrühe
  • evtl. Sahne oder Sojasahne

Zubereitung:
Öl oder Butterschmalz und Currypaste in den Crockpot geben und auf "high" stellen. Nun das Gemüse und die Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden. In der Zwischenzeit sollte nun das Butterschmalz flüssig sein (dauert so ca. ½ Stunde), sodaß die Currypaste darin verrührt werden kann. Nun alle anderen Gewürze und das Lorbeerblatt hinzufügen, verrühren. Jetzt alle anderen Zutaten in den Crockpot geben und mit Gemüsebrühe auffüllen, bis alles bedeckt ist. Deckel schließen und 6 Stunden auf "high" garen. Anschließend einmal mit dem Schneebesen durchrühren und wer mag, kann noch etwas Sahne oder Sojasahne hinzu geben.
Das hat echt lecker geschmeckt!

Anmerkung: Wer keinen Crockpot hat, kocht alles im Topf, die Reihenfolge bleibt gleich, nur verkürzt sich erheblich die Garzeit ;-) und evtl. muß mehr Brühe hinzugegeben werden.

Info:
Bestandteile der gelben Currypaste:
Getrocknete rote Chili (20%), Schalotten, Knoblauch, Zitronengras, Salz, Galgant, Kurkuma, Kreuzkümnmel, Koriandersamen, Muskatblüte

 

Einen Kommentar kannst du  hier  abgeben. Leider mußte ich mal wieder die Kommentarfunktion schließen. Spam ohne Ende :-(

Ich freue mich aber riesig euch bei wordpress begrüßen zu dürfen. Da blogge ich ja schon lange.

Gruß Heike

Gandalf, neu eingekleidet

Gandalf, neu eingekleidet 
Mittwoch, 10.August 2011

Gandalf, der Teddy meines Mannes, hat nun ein neues Hemd und einen Hut bekommen und die Hose wurde endlich umgenäht. Manches braucht etwas länger ;-)   Vor einigen Tagen habe ich den Tag genutzt und genäht.  Der Hut ist aus Polsterleder.  Zum Nähen brauchte ich eine Ledernadel, Fingerhut und eine Zange :-(     Er ist doch recht nett geworden.
Ich bringe ihn nach Dangast mit  :-)


kostenlos Bilder hochladen kostenlos Bilder hochladen kostenlos Bilder hochladen kostenlos Bilder hochladen

Hier noch mal der Hinweis auf die Veranstaltung in Dangast:
kostenlos Bilder hochladen

Einen Kommentar kannst du  hier  abgeben. Leider mußte ich die Kommentarfunktion schließen. Spam ohne Ende :-(

Ich freue mich aber riesig euch bei wordpress begrüßen zu dürfen.

Gruß Heike

Teddy Open Air in Dangast

 

Montag, 15.08.2011

Es war eine schöne Veranstaltung.

Ich habe mit meinen Dangaster Strand-Wollmäusen den ersten Platz der Altgesellen belegt. Ich freue mich riesig darüber.

kostenlos Bilder hochladen


kostenlos Bilder hochladen


kostenlos Bilder hochladen

Birgitt hat mit ihrer Strandliebe den 2ten Platz belegt.

kostenlos Bilder hochladen

und Jürgen mit seinem Tableau „Markttreiben“ in Dangast den 3tenPlatz.

kostenlos Bilder hochladen


Aber ganz dicht dran war Evi, nur 2 Punkte weniger als Jürgen mit Schiff „Ahoi“ ein Klassikerbär.


kostenlos Bilder hochladen

Hier noch einige Bilder von unserem Stand. Birgitt und ich haben uns den Stand geteilt.  Es war einen schöne Veranstaltung, auch wenn der Sonntag verregnet war. Ich freue mich auf’s nächste Jahr.

kostenlos Bilder hochladen


kostenlos Bilder hochladen

Spitzkohlsalat

 

Salatrezepte

- Spitzkohlsalat -

  • 1 kleiner Kopf Spitzkohl in ganz feine Streifen geschnitten
  • knapp 50 - 60 g Zucker
  • 50 ml Essig
  • 100 ml warmes Wasser
  • 2 flache Teelöffel Salz
  • Pfeffer nach Geschmack
  • ½ Becher Sahne oder saure Sahne oder auch Joghurt

nach Wunsch: ½ Paprika in feine Streifen geschnitten oder 1 Stück Staudensellerie in feine Scheiben (oder von jedem etwas)

kostenlos Bilder hochladen

 

kostenlos Bilder hochladen

 

Zucker, Salz, Essig und warmes Wasser verrühren bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben. Nun alles über den Spitzkohl geben, ebenso Pfeffer und Öl. Jetzt mit der Hand etwas kneten, damit der Kohl weich wird. Wer mag kann nun noch Paprika oder anderes hinzufügen. Etwas durchziehen lassen. Überschüssige Marinade abgießen und noch etwas Sahne, saure Sahne, Schmand oder auch Joghurt, je nach Geschmack unterrühren. Der Salat schmeckt aber auch ohne Sahne ect. Einfach mal ausprobieren.

Statt Spitzkohl kann auch frischer Weißkohl genommen werden.

Einen Kommentar kannst du  hier  abgeben. Leider mußte ich die Kommentarfunktion schließen. Spam ohne Ende :-(

 

Dänischer Dünen-Drache

28. August 2011


Im Nähkurs von Margarete haben wir Dangilus, den Wattdrachen, genäht. Leider bin ich im Kurs nicht ganz fertig geworden. Nun, im Dänemarkurlaub,  ist er fertig geworden. Und siehe da, aus dem Wattdrachen wurde ein Dünendrache :-)  

 

kostenlos Bilder hochladen

 

kostenlos Bilder hochladen


kostenlos Bilder hochladen

 

 

 

kostenlos Bilder hochladen

 


kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen

kostenlos Bilder hochladen