Was man zum Bärenmachen benötigt
(eine kleine Materialkunde)

 


Werkzeug:

  • Nadeln:
    Nähnadeln
    Stecknadeln und Schwesternnadeln (lange Stecknadeln mit Kopf) zum Postionieren der Ohren und Augen, zum Skultpen der Füße
    Sticknadel zum Sticken der Nase
    Puppennadel zum Skultpen der Füße
    Augennadel (gerne Öse an der Spitze) zum Einziehen der Augen
    Sacknadel mit gerader Spitze o.ä. um Löcher zu bohren
  • Handarbeitsschere (spitze Schere) zum Schneiden für den Stoff
  • Papierschere zum Ausschneiden des Schnittes
  • Gelstift zum Aufmalen des Schittes auf den Stoff
  • kleine Spitzzange (Telefonzange) mit gerader Spitze zum Aufdehen der Splinte
  • Stopfholz zum Stopfen des Teddys
  • kleine Gefäßklemme zum Wenden des Stoffes
  • Bartscherer oder Tierhaarschneider zum Trimmen der Schnauze, Pfoten ect.
  • Kämme/Bürsten:
    kleine Haarbürste mit Naturborsten zum Bürsten des Fells
    Tierkamm zum Auskämmen der eingenähten Haare
Material für den Bären:
  • Garn:
    Nähgarn (reißfestes) hier hat sich Nylbond bewährt
    evtl. Augengarn (ist sehr reißfest) zum Einziehen der Augen
    Perlgarn zum Sticken der Nase
  • Pappscheiben für die Gelenke
  • Splinte für die Gelenke
  • Augen
    z.B. Glasaugen, Kunststoffaugen/Sicherheitsaugen,
  • Stoff mit festem Rücken damit sich nichts verzeiht
    z.B. aus Alpaka, Mohair, Bärenplüsch, Baumwolle, Viskose
  • Pfotenstoff
    z.B. aus Minivelours, Wildlederimitat (Suédine), Wollfilz
  • Füllmaterial
    z.B. Synth. Füllwatte, Baumwollwatte, Schafwolle, Holzwolle, Gummigranulat, Glasgranulat, Kunststoffgranulat

Geeignetes Marerial bekommst du z.B. bei der Firma

 »» HeszeBaer ««

(hier kaufe ich gerne ein )