Rezepte - Suppen

Kartoffelspuue - vegetarisch

Dezember 22, 2011

Kartoffelsuppe - vegetarisch

- schnell gekocht und lecker -

-  Kartoffelsuppe - vegetarisch  -
-für 3 Personen-

  • 1 Eßl. Butterschmalz
  • 600 g Kartoffeln, gewürfelt
  • 125 g Petersilienwurzeln, gewürfelt
  • 200 g Möhren, gewürfelt
  • 250 g Sellerieknolle, gewürfelt
  • ca. ½ Teel. Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • ca. 1 Liter Gemüsebrühe
  • 200 g Porree, in Ringe
  • ½ Bund Petersilie, gehackt

kostenlos Bilder hochladen

Zubereitung:
Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Nun alles Gemüse, bis auf den Porree, in den Topf geben und gut umrühren, kurz anschwitzen. Mit Gemüsebrühe auffüllen und ca. 20 Min. bei geschlossenem Topf köcheln lassen. Jetzt den feingeschnittenen Porree dazugeben. Einmal kurz aufkochen lassen, gehackte Petersilie unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Geht schnell zu Kochen und scheckt echt lecker.




Einen Kommentar kannst du hier abgeben :-), wenn du magst



Winterliche Gemüsesuppe - vegetarisch

Montag, 19. Dezember 2011

Winterliche Gemüsesuppe

- vegetarisch -

-  Winterliche Gemüsesuppe  -
-für 4 Personen-

  • 1 Eßl. Butterschmalz
  • 10 g gelbe Currypaste von Cock, ich habe diese gewählt, weil sie keine Garnelenpaste enthält.
  • 1½ Teel. Salz
  • 600 g Steckrüben, küchenfertig gewürfelt
  • 125 g Petersilienwurzeln, gewürfelt
  • 125 g Pastinaken, gewürfelt
  • 400 g Möhren, gewürfelt
  • 250 g Sellerieknolle, gewürfelt
  • 600 g Kartoffeln, gewürfelt
  • 1 Lorbeerblatt
  • ca. 1 ¼ Liter Gemüsebrühe
  • 100 g Porree, in Ringe
  • ½ Bund Petersilie, gehackt
  • 150 - 200 ml Sahne oder Sojasahne
kostenlos Bilder hochladen
kostenlos Bilder hochladen

Zubereitung:
Butterschmalz in einem Topf erhitzen, Currypaste hinzufügen und gut rühren, leicht anschwitzen. Lorbeerblatt und Salz dazu. Nun alles Gemüse, bis auf den Porree, in den Topf geben und gut umrühren, kurz anschwitzen. Mit Gemüsebrühe auffüllen und ca. 20 Min. bei geschlossenem Topf köcheln lassen. Anschließend das Lorbeerblatt enfernen und das Ganze pürieren. Nun den feingeschnittenen Porree und die Sahne unterrühren. Einmal kurz aufkochen lassen, gehackte Petersilie unterheben und abschmecken. Wer mag, kann noch etwas Sahne oder Sojasahne obendrauf geben.

Info:

Bestandteile der gelben Currypaste:
Getrocknete rote Chili (20%), Schalotten, Knoblauch, Zitronengras, Salz, Galgant, Kurkuma, Kreuzkümnmel, Koriandersamen, Muskatblüte

 

 

Einen Kommentar kannst du >> hier abgeben :-)

Danke


Bunte Minestrone, vegetarisch

Bunte Minestrone, vegetarisch

- mal anders -

Donnerstag, 3.11.2011

-  Bunte Minestrone  -
-für 3 - 4 Personen-

  • 1 Eßl. Öl oder Butterschmalz
  • 1 Teel. Phanchphoran (eine Körnermischung aus Senf, Fenchel, Bockshornklee, Schwarzkümmel und Kreuzkümmel)
  • 10 g gelbe Currypaste von Cock, ich habe diese gewählt, weil sie keine Garnelenpaste enthält.
  • 1 Eßl. Curry Madras
  • 1 Teel. Koriander, gemahlen
  • 1 Teel. Kurkuma
  • 2 Teel. Salz
  • 250 g Bunte Minestronemischung, von Davert; über Nacht eingeweicht
  • 300 g Kartoffeln, gewürfelt
  • 150 g Möhren, gewürfelt
  • 100 g Petersilienwurzel, gewürfelt
  • 350 g Muskatkürbis, gewürfelt
  • 1 Lorbeerblatt
  • ca. 500 ml - 600 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Porree, in Ringe
  • evtl. Sahne oder Sojasahne

 

 

 

 

Zubereitung:
Die bunte Minestronemischung mit Wasser, in einem Topf bei geschlossenem Deckel leise ca. 20 Min. gar kochen. In der Zwischenzeit Öl oder Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Den Teel. voll Phanchphoran in das Fett geben und kurz anrösten, bis die Körner leicht "poppen". Currypaste hinzufügen und gut rühren. Nun alle Gewürze, sowie das Lorbeerblatt hinzufügen, verrühren. Jetzt Kartoffeln, Möhren, Petersilienwurzeln und den Muskatkürbis dazugeben, einmal umrühren. Mit Gemüsebrühe auffüllen und ca. 20 Min. bei geschlossenem Topf köchlen lassen. Anschließend einmal mit dem Schneebesen durchrühren oder mit dem Kartoffelstampfer einmal zerstampfen. Porree und die gekochte, vom Kochwasser befreite Minestronemischung dazugeben. Einmal aufkochen lassen und abschmecken. Wer mag, kann noch etwas Sahne oder Sojasahne hinzu geben.
Das hat echt lecker geschmeckt!

Info:

Bestandteile der gelben Currypaste:
Getrocknete rote Chili (20%), Schalotten, Knoblauch, Zitronengras, Salz, Galgant, Kurkuma, Kreuzkümnmel, Koriandersamen, Muskatblüte


Bestandteile der Bunten Minestronemischung von Davert:
Rote Nierenbohnen* , Weiße Bohnen* , Pintobohnen* , Grünkern* , Rote Linsen* , Dinkel* , Halbe Erbsen* , Roter Reis*
* = Zutaten aus ökol. Landbau, ** = Zutaten aus biol.dynamischem Anbau Diese Zutatenliste entspricht einer Volldeklaration im Sinne der Richtlinien des Bundesverbandes Naturkost & Naturwaren.

 

Wenn du magst, kannst du >>hier <<einen Kommentar abgeben.

Danke :-)


Ungarische Gulaschsuppe

Klassische Rezepte/Suppe

-  Ungarische Gulaschsuppe  -

  • 700 g Gulaschfleisch in feine Würfel geschnitten
  • Mehl zum Bestäuben
  • 20 g Schweineschmalz
  • 4 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 TL Paprikapulver, rosenscharf
  • 1 TL Kümmel
  • 1 TL Majoran
  • Salz
  • 2 rote Peperoni, gewürfelt
  • 2 Paprikaschoten, gewürfelt
  • 3 Tomaten, gewürfelt
  • 3 große Möhren
  • 500 g Kartoffeln, geschält und gewürfelt
  • ¾ Liter Brühe
  • ½ Liter heißes Wasser
  • 4 EL saure Sahne

  • Schmalz erhitzen, dann das Fleisch anbraten. Mit Mehl bestäuben. Nun die gewürfelten Zwiebeln und gehacktem Knoblauch dazugeben. Unter Rühren gut anschwitzen lassen. Mit Paprika edelsüß und rosenscharf, Kümmel und Majoran und etwas Salz würzen. Brühe und heißes Wasser reingießen und ca. 40 Min. garen lassen. Peperoni, Paprikaschoten, Möhren, Tomaten und Kartoffeln nun ebenfalls dazugeben. Alles nochmals weitere 25 Min. garen und danach abschmecken. Kurz vor dem Servieren die saure Sahne dazu.
    Dazu passt ein schönes Baguette.

    Pichelsteiner Eintopf

    Suppe/Klassische Rezepte

    -  Pichelsteiner Eintopf  -

    • 500 g Rindfleisch und Schweinefleisch, gemisch (Schulter)
    • 500 g Kartoffeln
    • ½ Wirsing
    • ½ Weißkohl
    • 2 Zwiebeln
    • 1 Bund Suppengrün
    • Liebstöckel frisch aus dem Garten oder das Grün der Sellerieknolle
    • 2 Petersilienwurzeln
    • 2 EL Öl
    • 500 ml Brühe
    • Salz, Pfeffer, Kümmel, Paprikapulver
    • Petersilie

    Beim Pichelsteiner Eintopf werden die Zutaten in den Topf geschichtet.
    In Würfel geschnittenes Fleisch in heißem Öl mit Zwiebelscheiben 15 Minuten anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kümmel würzen. Gemüse und Kartoffel gewürfelt, lagenweise einschichten (Kartoffel zuletzt). Jede Lage mit allen Gewürzen würzen. Vorsichtig heiße Brühe aufgießen und ca. 1 Stunde bei milder Hitze garen ohne umzurühren. Den fertigen Eintopf mit gehackter Petersilie bestreuen.

    Als Kinder oft zum Abendbrot bekommen……………… Süße Milchsuppe

    Rezepte aus (Groß)mutter´s Zeiten

    kostenlos Bilder hochladen


    - Klunker-/Kleckersuppe -
    eine Milchsuppe

  • 1 Liter Milch
  • etwas Mehl und Wasser
  • 4 EL Zucker
  • 2 Prisen Zimt
  • Milch und Zucker wird erhitzt. Mehl wird mit ein wenig Wasser verrührt, sodass daraus dicke Klumpen werden. Nicht zuviel Wasser, da sonst daraus ein Brei wird. Die Klumpen nun in die heiße Milch geben und das ganze leise köcheln lassen bis die Klumpen durch sind. Dann mit Zimt abschmecken!

    Eine andere Variante ist das Mehl mit Ei zu verrühren. Das nennt man dann Kleckersuppe weil das Mehl- Eigemisch in die Suppe „gekleckert“ wird. Ergibt also keine große Klumpen in der Suppe.

    Frische Erbsensuppe

    Klassische Rezepte/vegetarisch

    -  Frische Erbsensuppe mit Majoran oder Kerbel  -

  • 500 g Tiefkühlerbsen oder 1,5 kg frische Erbsen, noch auszupulen
  • 1 Zwiebel
  • 30g Butter oder Margarine
  • 3/8 Liter Gemüsebrühe (Instant)
  • 1/8 Liter Schlagsahne (gerne auch 1/4 Liter)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Bund frischer Majoran
  • oder 1 Bund frischer Kerbel (ich bevorzuge Kerbel)

  • Zwiebeln im Fett glasig dünsten, Erbsen zugeben und kurz mitdünsten. Dann mit der Gemüsebrühe auffüllen und alles gar kochen (ich mag gerne bißfest). Einen Teil der Erbsen aus der Brühe nehmen, die verbliebenen Erbsen in der Brühe pürrieren. Nun die restlichen Erbsen wieder dazu geben, gehackten Kerbel oder Majoran, sowie die Sahne hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Kürbiscremesuppe mit Kokosnußmilch

    Suppe/Vollwertrezepte

    -  Kürbiscremesuppe mit Kokosnußmilch  -

    • 500 g frischer küchenfertig geputzter, gewürfelter Hokkaidokürbis (mit Schale)
    • 300 g Möhren, gewürfelt
    • 500 g geschälte, gewürfelte Kartoffeln
    • 1 Knoblauchzehe, gehackt
    • 1 Stückchen Ingwer, gekackt c. 2 Teel. voll
    • 50 g Ghee, Butterschmalz oder Öl
    • 3 El Curry Madras
    • ½ Teel Kurkuma
    • ¼ Teel Salz
    • ¼Teel Chilipulver
    • ¼Teel Koriander, gemahlen
    • ¼Teel Paprika edelsüß
    • 1 Eßl Zucker
    • ca. 1 ¼ Liter Gemüsebrühe
    • ¼ Liter Kokosnußmich
    • auf Wunsch: Kürbiskerne und Creme fraiche oder geschlagene Sahne/Sojasahne zum Garnieren

    Den gehackten Ingwer und den Knoblauch in heißem Fett andünsten. Kürbis, Möhren und Kartoffeln unter ständigem Rühren kurz mit andünsten. Die Gewürze hinzufügen und mit Gemüsebrühe auffüllen und alles ca. 30 Minuten köcheln lassen.

    Wenn das Gemüse gar ist, pürieren und die Kokosmußmilch hinzufügen (falls zu dick, noch etwas Wasser oder Milch zugeben) Evtl. noch mit Salz abschmecken. Mit gerösteten Kürbiskernen auf dem Teller garniert servieren.
    Wer es nicht so scharf gewürzt mag, der nehme einfach weniger Gewürze, auch können Gewürze ja nach Geschack ausgetauscht, oder auch weggelassen werden. Der Fantasie sind ja keine Grenzen gesetzt :-)

    Kürbis-Süßkartoffel-Cremesuppe

    Suppe/Vollwertrezept/vegetarisch

    -  Kürbis-Süßkartoffel-Cremesuppe  -

    • 1 kg frischer küchenfertig geputzter, gewürfelter Hokkaidokürbis (mit Schale)
    • 700 g geschälte Süßkartoffeln, gewürfelt
    • 2 ungeschälte vom Kerngehäuse befreite, gewürfelte saure Äpfel
    • 50 g Ghee, Butterschmalz oder Öl
    • 1 Tl Cumin, ganze Körner (Kreuzkümmel)
    • 1 Tl schwarze Senfkörner
    • 1 Tl Bockshornkleesamen
    • 1 Tl gehackter, frischer Ingwer
    • 1 Knoblauchzehe, gewürfelt
    • 1 Zwiebel, gewürfelt (ca. 120g)
    • 4 El Curry Madras (flach gehäuft)
    • Chilipulver nach Wunsch
    • ¼ Tl Tumeric (Gelbwurz/Kurkuma )
    • ¼ Tl Salz
    • 1 Liter Gemüsebrühe
    • ¼ Liter Milch
    • 200 g Creme fraiche oder Schmand
      und auf Wunsch: Creme fraiche oder Schmand, Petersilie, Kürbiskerne zum Garnieren
    Kürbis-Süßkartoffel-Cremesuppe

    Cumin (Kreuzkümmel), Bockshornklee und Senfsaat bis zum "Poppen" in heißem Fett anrösten. Dann den gehackten Ingwer, Knoblauch und Zwiebeln hinzufügen. Kurz andünsten. Kürbis, Äpfel und Süßkartoffeln unter ständigem Rühren kurz anbraten. Currypulver, Chilipulver, Tumeric und Salz hinzufügen und mit Gemüsebrühe auffüllen und alles ca. 30 Minuten köcheln lassen.
    Wenn die Suppe (fast) gar ist, pürieren und die Milch hinzufügen (falls zu dick noch etwas Wasser oder Milch zugeben), es dürfen gerne noch einige kleine Stückchen übrig bleiben. Schmand unterrühren und mit Salz abschmecken. Evtl. noch mit Schmand, gerösteten Kürbiskernen und Petersilie auf dem Teller garnieren.

     Kürbis-Süßkartoffel-Cremesuppe


    Wer es nicht so scharf gewürzt mag, der nehme einfach weniger Gewürze, auch können Gewürze ja nach Geschack ausgetauscht, oder auch weggelassen werden. Der Fantasie sind ja keine Grenzen gesetzt :-)

    Kartoffelsuppe mit Nußplättchen und Sonnenblumenkernen

    Vollwertrezepte/Suppen

    -  Kartoffelsuppe mit Nußplättchen und Sonnenblumenkernen  -

  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • etwas Fett
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 30 g Haselnußplättchen
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 100 ml süße Sahne
  • Vollmeersalz
  • Pfeffer
  • Schnittlauch
  • Kartoffeln säubern und in Würfel schneiden, nicht schälen (am Besten sind neue Kartoffeln)!! Zwiebeln würfeln, und in etwas Fett andünsten. Kartoffelwürfel zugeben und mit der Gemüsebrühe auffüllen, ca. 15 Minuten kochen lassen. Haselnußplättchen und Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten und erkalten lassen. Die Kartoffelsuppe pürieren. Sahne unterrühren, mit Vollmeersalz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluß mit Schnittlauchröllchen, gerösteten Nüssen und den Sonnenblumenkernen bestreuen.

    Kohlrabicremesuppe mit Grünkern

    Vollwertrezepte/Suppe

    -  Kohlrabicremesuppe mit Grünkern  -

    • 500 g Kohlrabi, küchenfertig grob gewürfelt
    • 300 g Kartoffeln, küchenfertig grob gewürfelt
    • 200 g Kohlrabi küchenfertig in feine Streifen
    • 50 g Möhren, küchenfertig in feine Streifen
    • ½ Liter Gemüse-Hefebrühe (ersatzweise geht auch normale Gemüsebrühe)
    • ¼ Liter Milch
    • 20 g Grünkern, ganzes Korn
    • 150 ml Wasser
    • evtl. Gemüse-Hefebrühe zum Abschmecken
    • Muskatnuß
    • Vollmeersalz
    • Pfeffer
    • 4 Tl. Schmand
    • Petersilie
    kostenlos Bilder hochladen

    20 g Grünkern mit 150 ml Wasser zum Kochen bringen und ca. 3 Min. kochen lassen. Bei geschlossenem Topf nun ca. 50 Min. ausquellen lassen. 500 g Kohlrabi und die Kartoffeln in der Gemüse-Hefebrühe garen und die Milch hinzufügen. Mit dem Mixstab nun alles pürieren. Nun nochmal aufkochen lassen und den ausgequollenen Grünkern und die gehackte Petersilie in die Suppe geben, ebenso ein Teil der in Streifen geschnittenen Möhren und Kohlrabi. Mit Salz, Muskatnuß und Pfeffer abschmecken. Suppe auf 4 Teller aufteilen und mit je 1 Tl. Schmand, Möhrenstifte, Kohlrabistifte anrichten.

    Guten Appetit!

    Steckrübeneintopf

    Rezepte/Suppen

    eine winterliche Suppe:  

    -  Steckrübeneintopf  -

  • 100 g gewürfelter geräucherter Speck
  • 4 Mettenden (Kochwurst)
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Margarine
  • Brühe zum Auffüllen
  • Salz und Pfeffer
  • 1 kg Steckrüben
  • 300 g Kartoffeln
  • 1 Stange Porree
  • 1 Sellerieknolle
  • 300 g Möhren
  • 1 Lorbeerblatt
  • Liebstöckel oder Grün der Sellerieknolle
  • Thymian
  • Majoran

  • kostenlos Bilder hochladen
     

    Fett erhitzen, Speck darin anbraten. Zwiebel dazugeben und anbraten, aber nicht schwarz werden lassen. Mettenden dazu. Alles gewürfelte Gemüse und die Kräuter hinzufügen, bis auf den Porree. Mit Gemüsebrühe oder Fleischbrühe auffüllen. Porree in Ringe schneiden und nach 20 Minuten Gardauer zur Suppe geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Noch einmal aufkochen und den Porree garziehen lassen.

    Schokoladensuppe mit Schneeklößchen

    Rezepte /Süße Suppen

    -  Schokoladensuppe aus Puddingpulver
    mit Schneeklößchen  -

  • 1 Päckchen Schokoladenpuddingpulver
  • 2 -3 gehäufte Teel. echter Kakao
  • 75 - 100 g Zucker
  • 1½ Liter Milch
  • 2 Eigelb
  • 2 Eiweiß
  • 50 - 60 g Zucker

  • Du rührst das Puddingpulver, den Kakao und die 75 -100g Zucker mit 6 Eßl. von der Milch an. Das Eigelb auch mit 4 - 6 Eßl. von der Milch anrühern. Das Eiweiß mit 50 - 60 g Zucker zu steifem Schnee schlagen. In der Zwischenzeit die übrige Milch erhitzen. Wenn sie kocht, gibst du das angerührte Puddingpulver unter Rühren hinzu und läßt das Ganze noch einmal kurz aufkochen. Nun wird die Suppe mit Eigelb "abgezogen", dafür nimmst du den Topf vom Herd und rührst das angerührte Eigelb unter die Suppe. Vom Eischnee werden kleine Klößchen abgestochen und auf die Suppe gesetzt. Den Topf nun mit einem Deckel fest verschließen und läßt so die kleinen Klößchen in etwa 5 Minuten fest werden.

    Übrigens: Das Ganze geht auch mit Vanillepuddigpulver


    Guten Appetit!

    Kürbis-Aprikosen-Cremesuppe

    Vollwertrezepte/Suppen

    -  Kürbis-Aprikosen-Cremesuppe  -

  • 1 kg frischer Kürbis
  • 200 g getrocknete Aprikosen
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Teelöffel Currypulver
  • 50 g Butter
  • 0,5 l Gemüsebrühe
  • 1 Becher Creme fraiche
  • Salz nach Gefühl
  • Petersilie und Kürbiskerne zum Garnieren
  • Kürbis, Zwiebel und Aprikosen würfeln und in der Butter andünsten. Currypulver und Salz dazugeben, mit Brühe auffüllen und ca. 40 Minuten köcheln lassen. Pürieren (falls zu dick noch etwas Wasser zugeben), nun Creme fraiche unterrühren und mit gerösteten Kürbiskernen und Petersilie auf dem Teller garnieren.

    Kürbis-Apfel-Cremesuppe

    Vollwertrezepte/Suppen

    -  Kürbis-Apfel-Cremesuppe  -

    • 1 kg frischer küchenfertig geputzter, gewürfelter Hokkaidokürbis (beim Hokkaido bleibt die Schale dran)
    • 1 kg frische, ungeschälte vom Kerngehäuse befreite, gewürfelte Äpfel
    • 500 g geschälte, gewürfelte Kartoffeln
    • 3 frische Zuckermaiskolben
    • 50 g Ghee, Butterschmalz oder Öl
    • 1 Tl Cumin, ganze Körner
    • 1 El schwarze Senfkörner
    • 4 El Curry Madras
    • 1 Tl gehackter, frischer Ingwer
    • ca. 1 ¼ Liter Gemüsebrühe
    • ¼ Liter Milch oder Sojamilch
    • auf Wunsch: Petersilie, Kürbiskerne und Creme fraiche oder geschlagene Sojasahne zum Garnieren
    kostenlos Bilder hochladen

    Cumin (Kreuzkümmel) und Senfsaat bis zum "Poppen" in heißem Fett anrösten. Dann den gehackten Ingwer hinzufügen. Kürbis, Äpfel und Kartoffeln unter ständigem Rühren kurz anbraten. Currypulver hinzufügen und mit Gemüsebrühe auffüllen und alles ca. 30 Minuten köcheln lassen.
    In der Zwischenzeit die 3 Maiskolben im geschlossenem Topf ca. 10 Minuten in Wasser garen. Dann die Maiskörner vom Kolben schneiden (lösen).
    Wenn die Suppe (fast) gar ist, pürieren und die Milch hinzufügen (falls zu dick noch etwas Wasser zugeben), es dürfen gerne noch einige kleine Stückchen übrig bleiben. Nun die Maiskörner unter die Suppe rühren. Evtl. mit Salz abschmecken. Mit einem Tl voll Creme fraiche, gerösteten Kürbiskernen und Petersilie auf dem Teller garnieren.